Sie sind hier: Aktuelles » Jahresempfang des Münchner Roten Kreuzes 2017
Montag, 23. April 2018

Freitag, 24. November 2017 17:26 Alter: 149 Tage

Jahresempfang des Münchner Roten Kreuzes 2017

Mit einem Jahresempfang für geladene Gäste bedankte sich das Münchner Rote Kreuz am 23. November 2017 bei seinen zahlreichen Unterstützern aus Politik, Verbänden, Wirtschaft, Verwaltung  und Gesellschaft. Der Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes München, Karl-Heinz Demenat, begrüßte rund 200 Teilnehmer, darunter Vertreter aus dem Bundes- und Landtag, den Ministerien, dem Münchner Stadtrat, dem Bezirkstag, den Bezirksausschüssen, den verschiedenen Kommunen im Landkreis München, aus den Münchner Wohlfahrtsorganisationen, der Polizei, der Feuerwehr, den Medien, aus der Wirtschaft und dem BRK-Bezirks- und Landesverband.

Demenat hob in seiner Ansprache Herausforderungen im ablaufenden Jahr hervor und erwähnte dabei insbesondere die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl sowie die beiden Großprojekte Umbau der Liegenschaft Seitzstr. 8 und den dadurch veranlassten Umzug der Geschäftsstelle in die Perchtinger Str. 5 sowie die Verlegung eines Großteils der Rettungswache Seitzstraße in die Brunhamstraße.

Darüber hinaus würdigte er den Einsatz der über 1.100 hauptamtlichen Mitarbeiter und der rund 3.600 ehrenamtlich Aktiven in fünf Gemeinschaften (Bereitschaften, Wasserwacht, Bergwacht, Jugendrotkreuz und Wohlfahrts- und Sozialarbeit) bei der Bewältigung der vielfältigen sozialen Aufgaben. Besonders bedankte er sich für die finanzielle Unterstützung der rund 60.000 Fördermitglieder.

Demenat sprach auch künftige Herausforderungen an und bezog sich bei seinem Ausblick auf das nächste Jahr auf die immer problematischere Personalakquise: Zwischenzeitlich betreffe der Fachkräftemangel nicht mehr nur die Altenpflege und die Kinderbetreuung, sondern auch massiv den Bereich des Rettungswesens. Gerade in Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Mittel sei der Kreisverband darüber hinaus auch in 2018 gehalten, seine gewerblichen Aktivitäten zu sichern und nach Möglichkeit zu erweitern.

Abschließend dankte Demenat den Gästen für das Vertrauen, das sie der Arbeit des Münchner Roten Kreuzes entgegenbringen und für Ihre moralische und tatkräftige Unterstützung.