buehnenbild_recht_und_personal_andre_zelck.jpg
HauptseiteHauptseite

Bereitschaften des Münchner Roten Kreuzes

  • Aktuelles

    Pressebereich des Münchner Roten Kreuzes. Hier finden Sie Ihre aktuelle Meldungen, Veranstaltungen, Presseinformationen und vieles mehr.
    Weiterlesen

  • Mach mit!

    Mach mit und engagiere dich ehrenamtlich beim Roten Kreuz in Stadt und Landkreis München
    Weiterlesen

  • Wo wir sind

    Die Bereitschaften des Münchner Roten Kreuzes sind über das gesamte Stadt-/Landkreisgebiet verteilt und sicher auch in Deiner Nähe!
    Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

382 Menschen kamen zur Blutspende nach Aubing

„Wir haben uns wieder wahnsinnig über die hohe Zahl an Menschen gefreut, die zur Blutspende gekommen sind“, resümiert Ramona Gesche, Blutspendebeauftragte der Bereitschaft Aubing des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Am 18. und 19. März gab es nun zum 11. Mal die Möglichkeit im Rotkreuzhaus Aubing Blut zu spenden. Insgesamt waren 382 Menschen diesem Aufruf gefolgt. Der nächste Blutspendetermin in Aubing findet jedoch erst im November statt: der Grund sind Renovierungsarbeiten am Haus. Weiterlesen

Rotes Kreuz zum Wirbelsturm Idai: Lage in Mosambik verschärft sich – heftige Regenfälle erwartet

Nach dem schweren Wirbelsturm Idai wird sich die Lage in Mosambik nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) weiter verschärfen. Für die nächsten zwei Tage werden neue heftige Regenfälle und damit weitere Überschwemmungen erwartet, nachdem der Zyklon bereits ganze Gebiete unter Wasser gesetzt hat. „Nach ersten Berichten müssen wir davon ausgehen, dass mindestens 400.000 Menschen ihr Zuhause verloren haben. Die Bilder, die uns aus der Metropole Beira mit 500.000 Einwohnern erreichen, zeigen massive Zerstörungen“, sagt DRK-Mitarbeiterin Hanne Roden in der mosambikanischen Hauptstadt... Weiterlesen

Rotkreuz-Botschafterin Antonia Rados: Not in Syrien weiter groß

Acht Jahre nach dem Beginn des Syrien-Konfliktes geht die Gewalt langsam zurück, doch die Zerstörung im Land ist immens. 13 Millionen Menschen sind weiterhin auf humanitäre Hilfe angewiesen. „Von meinen Reisen als Fernseh-Journalistin nach Syrien weiß ich, dass nach den jahrelangen Kämpfen große Teile der Infrastruktur, der Wohnhäuser und der Schulen zerstört sind. 50 Prozent der Gesundheitseinrichtungen sind außer Betrieb oder beschädigt“, sagt Antonia Rados. Die bekannte Auslandskorrespondentin und Autorin mehrerer Bücher ist ab sofort Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Weiterlesen