Sie sind hier: Mach mit! » Führungsdienste » Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung
Dienstag, 24. Oktober 2017

Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung

Das ehrenamtliche Team der UGSanEL des Münchner Roten Kreuzes hat vor seinem Einsatzfahrzeug "Rotkreuz München 10/14" Aufstellung genommen.

Bei größeren Einsätzen werden alle Einsatzkräfte des Sanitäts- und Rettungsdienstes der sogenannten Sanitätseinsatzleitung (SanEL) unterstellt, die aus dem Organisatorischen Leiter (OrgL) und dem Leitenden Notarzt (LNA) besteht.

Da diese beiden im Einsatz schnell überfordert sein können, wurde zu ihrer Entlastung die "Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung (UGSanEL)" gebildet.

In München wird diese Unterstützungsgruppe, die aus vier Führungskräften besteht, nach einem Dienstplan von allen vier Hilfsorganisationen gestellt. Dabei handelt es sich überwiegend um Ehrenamtliche, die diese Rufbereitschaft übernehmen.

Während ihrer Rufbereitschaft nehmen die Diensthabenden das Einsatzfahrzeug mit nach Hause. Der Ford Focus dient ihnen zugleich als Fortbewegungs- und Führungshilfsmittel im Einsatzfall.

Wird zu einem größeren Schadensfall (wie etwa einer Evakuierung, einem größeren Brand oder aber besonderen Einsatzsituationen) die Sanitätseinsatzleitung alarmiert, rückt die Unterstützungsgruppe automatisch mit aus. Von der integrierten Leitstelle erhalten sie ihren Einsatzauftrag und nehmen umgehend Kontakt zum Organisatorischen Leiter auf, der ihnen erste Aufgaben zuweist.

Vor Ort nimmt die UGSanEL dann vielfältige Unterstützungsfunktionen wahr. Typischerweise reicht dies von der Funktion als Abschnittsleiter über Assistenz bei der Sichtung von Verletzten bis hin zur Assistenz bei der Einsatzstellenkommunikation und -dokumentation. Zudem koordiniert ein Mitarbeiter der UGSanEL stets den Abtransport der Patienten in die verschiedenen Krankenhäuser.

Derzeit steht uns ein Ford Focus mit Sondersignalanlage, Automatikgetriebe, diversen Funkgeräten, Telefon und Navigationssystem zur Verfügung. Das Fahrzeug verfügt darüberhinaus über ausführliches Kartenmaterial sowie Feuerlöscher und Notfallausstattung.

Zudem stellen Rotes Kreuz und Malteser jeweils einen Einsatzleitwagen zum Einsatz bereit.

Haben Sie Fragen zur Arbeit der UGSanEL? Dann wenden Sie sich einfach per E-Mail an uns, wir informieren Sie gerne.