Sie sind hier: Aktuelles » Ruhiger Wiesndienst für die BRK Bereitschaft West1
Dienstag, 21. November 2017

Montag, 2. Oktober 2017 14:19 Alter: 50 Tage

Ruhiger Wiesndienst für die BRK Bereitschaft West1

Von: M. Greiner

Am Sonntag, den 24.09 hatte die Bereitschaft West1 ihren Wachtag auf der Wiesn. Tatkräftig wurden die rund 55 ehrenamtlichen Helfer dabei von rund 20 Kollegen der Wasserwacht München Mitte - Isarrettung- unterstützt. Auf der „Oiden Wiesn“ unterstützten fünf Kollegen der Bereitschaft Partenkirchen.

 

Zu den Gasthelfern zählten auch je zwei Kollegen aus dem Kreisverband Aschaffenburg und aus der Bereitschaft Passau II. Auch waren viele Kollegen aus den Münchner Bereitschaften mitvertreten.   Um die Sprachbarriere zu den italienischen Besuchern zu umgehen, halfen vier Kollegen des Südtiroler Weißen Kreuzes bei der Verständigung.  Die 127 Einsatzkräfte und 10 Ärzte hatten 463 Patienten zu versorgen, was einen Rückgang von rund 18% zum letzten Jahr bedeutet. Die Zahl teilt sich in 177 ärztliche Versorgungen (minus 15%) und 286 Hilfeleistungen (minus 19%). Unter sanitätsdienstliche Hilfeleistungen werden die Ausgabe von Pflastern, verschreibungspflichtigen Medikamenten und Verbänden gezählt. Die Fußtrupps rückten zu circa  130 Einsätzen im Gelände aus. (minus 10%). Das Spektrum der Verletzungen reicht von internistischen, chirurgischen und neurologischen Fällen bis hin zu chirurgischen Weichteilverletzungen. In 25 (Vorjahr 35) Fällen führten die Rotkreuzärzte in der Sanitätsstation eine chirurgische Wundversorgung durch. In 31 (34) Fällen war die Erkrankung bzw. Verletzung der Patienten so schwer, dass ein Abtransport ins Krankenhaus erfolgen musste. 13 Personen mussten auf Grund Ihrer schweren Alkoholisierung behandelt werden.

 

Besonders schwere Verletzungen waren heuer nicht zu verzeichnen.

 

Ab 17:15 sorgte ein heftiges Gewitter für sintflutartige Regenfälle. Hier ist allen ehrenamtlichen Helfern ein großer Respekt zu zollen, die im strömenden Regen, völlig durchnässt, unermüdlich die Patienten weiterversorgt haben.

 

In der sogenannten Kinderfundstelle, welche von ehrenamtlichen Helfern des Frauensozialdienstes des BRK betrieben wird, wurden 18 Kinder versorgt. 

 

Um 01:30 konnte dann nach dem letzten Einsatz die Wache geschlossen werden.

 

Vielen Dank an alle Gasthelfer, sowie die Kollegen der Wasserwacht München Mitte, für ihre Unterstützung und den unermüdlichen Einsatz auf dem größten Sanitätsdienst des Münchner Roten Kreuzes.

 

Die Bereitschaft West1 ist eine Bereitschaft des Münchner Roten Kreuzes, mit derzeit rund 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Diese leisten im Jahr rund 10.000 Einsatzstunden bei Fußballspielen, Konzerten, Stadtteilfesten und anderen Veranstaltungen, um Besuchern im Notfall schnell und professionell helfen zu können. Das Wachgebiet erstreckt sich über die Stadteile Neuhausen Nymphenburg und Moosach.Du möchtest auch Teil unserer Rot Kreuz Gemeinschaft sein und uns tatkräftig unterstützen? Dann schau vorbei! Wir freuen uns auf dich!