Sie sind hier: Aktuelles » Trauer um langjähriges Ehrenmitglied: Rotes Kreuz verli...
Sonntag, 20. Mai 2018

Montag, 18. August 2014 13:31 Alter: 4 Jahr/e

Trauer um langjähriges Ehrenmitglied: Rotes Kreuz verliert mit Peter Scholl-Latour treuen Freund

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) trauert um sein langjähriges Präsidiums- und Ehrenmitglied Peter Scholl-Latour. „Mit dem Ableben von Peter Scholl-Latour, einem der prominentesten Journalisten Deutschlands, verliert das Deutsche Roten Kreuz einen treuen Freund, der als langjähriges DRK-Präsidiumsmitglied und später als Ehrenmitglied viel für das DRK geleistet hat. Er war ein wichtiger Augenzeuge großer Konflikte und Katastrophen und hat uns durch seinen Rat und sein langjähriges Engagement nachhaltig unterstützt“, erklärte der DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters.

„Wir sind tief betrübt und werden seine profunde Sachkenntnis über die Entwicklung und Situation in vielen Krisengebieten sehr vermissen", so Seiters. „Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.“

Peter Scholl-Latour war ab 1970 lange Jahre Mitglied des Präsidiums des DRK und anschließend bis zu seinem Tod Ehrenmitglied des DRK. 1994 wurde ihm das DRK-Ehrenzeichen verliehen. Erst im Juni 2014 hatte Scholl-Latour in einem ausführlichen Interview mit dem DRK-Mitgliedermagazin „rotkreuzmagazin“ seine Sichtweise auf die Bedeutung von Rotem Kreuz, Rotem Halbmond und Rotem Kristall als Schutzzeichen bei militärischen Konflikten dargestellt.