Sie sind hier: Aktuelles » Teddybärenkrankenhaus öffnet vom 6.-8. Juni seine Pfort...
Montag, 23. April 2018

Dienstag, 31. Mai 2016 23:14 Alter: 2 Jahr/e

Teddybärenkrankenhaus öffnet vom 6.-8. Juni seine Pforten - das Münchner Rote Kreuz ist mit dabei!

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland bietet im Pfarrsaal der Gemeinde St. Bonifaz, Karlstraße 34, vom 6. bis 8. Juni jeweils von 9 bis 16 Uhr ein Teddybärenkrankenhaus an. Dort werden dieses Jahr rund 1.500 Münchner Kindergartenkinder gemeinsam mit Medizinstudenten ihre Kuscheltiere "verarzten". Das Münchner Rote Kreuz unterstützt die Aktion mit zwei Rettungswagen, die Rotkreuzhelfer den Kindern erklären.

Ziel der Aktion ist es, schon den ganz Kleinen die Angst vor Ärzten, Krankenhäusern und Arztbesuchen zu nehmen. Spielerisch erleben die Kinder den Arztbesuch, ohne selbst Patient sein zu müssen – denn krank ist das mitgebrachte Kuscheltier. Von der Aufnahme über das Warten im Wartezimmer bis zur körperlichen Untersuchung, Diagnose und Behandlung werden die Kinder mit den Abläufen in einem Krankenhaus vertraut gemacht. Durch eine Zusammenarbeit mit Münchner Pharmazie- und Zahnmedizinstudentinnen und –studenten können sie abschließend noch Medikamente für das „erkrankte“ Kuscheltier in der Apotheke abholen oder einem Kontrollbesuch in der Zahnklinik nachgehen.