Sie sind hier: Aktuelles » Rotes Kreuz im Erdbebengebiet in China im Einsatz
Samstag, 21. April 2018

Montag, 22. April 2013 17:59 Alter: 5 Jahr/e

Rotes Kreuz im Erdbebengebiet in China im Einsatz

Das Chinesische Rote Kreuz ist inzwischen mit mehr als 400 Helfern im Erdbebengebiet im Südwesten Chinas vor Ort im Einsatz. Auch das Deutsche Rote Kreuz steht zur Unterstützung bereit.

In das Katastrophengebiet in der Provinz Sichuan, in der sich am Samstag ein Erdbeben der Stärke 7,0 mit mehr als 150 Toten ereignet hat,  wurden vom Chinesischen Roten Kreuz sofort 500 Zelte transportiert. Weitere 1 200 Zelte sowie Versorgungspakete für 5 000 Familien sowie  5 000 Decken und Jacken sind auf dem Weg. Rund 120 000 Menschen sind in dem Erdbebengebiet nach Angaben des Roten Kreuzes dringend auf Notunterkuenfte, Lebensmittel, Wasser und Arzneimittel angewiesen. Zahlreiche Häuser und Straßen sind zerstört.

Das DRK steht zur Unterstützung der Erdbebenopfer in China bereit. Bisher hat das Deutsche Rote Kreuz allerdings noch keine Hilfsanfrage erhalten. Das DRK hält in seinem Logistikzentrum in Berlin-Schönefeld ein mobiles Krankenhaus bereit, das im Bedarfsfall innerhalb von zwei bis drei Tagen in das Katastrophengebiet ausgeflogen werden kann. Beim Erdbeben 2008, bei dem in der Provinz Sichuan Zehntausende ums Leben gekommen waren, hatte das DRK ein Feldkrankenhaus vor Ort aufgebaut und betrieben.
Das Deutsche Rote Kreuz ist weltweit für die Opfer von Naturkatastrophen und die Katastrophenvorsorge im Einsatz. Hierfür ist das DRK kontinuierlich auf Spenden angewiesen:

Spendenkonto: 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Online-Spende: www.drk.de/onlinespende