Sie sind hier: Aktuelles » Nachteinsatz für die Schnelleinsatzgruppen: Betten für ...
Dienstag, 23. Januar 2018

Freitag, 31. Juli 2015 09:46 Alter: 2 Jahr/e

Nachteinsatz für die Schnelleinsatzgruppen: Betten für Flüchtlinge und Brand in Hotel

Gestern gegen 20 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Schnelleinsatzgruppen Betreuung, Verpflegung und Technik & Sicherheit des Münchner Roten Kreuzes. Zusammen mit den Kollegen von Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Hilfsdienst, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk stellten die ehrenamtlichen Helfer nachts Zelte und 308 Betten vor einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im Euro-Industriepark auf. Der Einsatz war gegen drei Uhr morgens beendet.

Fast parallel dazu gab es für die 2. Schnelleinsatzgruppe Behandlung und die 1. Schnelleinsatzgruppe Transport des Münchner Roten Kreuzes einen Einsatz bei einem Hotelbrand in Aubing. Dort versorgten und betreuten unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte 70 Personen. Vier davon brachte der Rettungsdienst in Münchner Krankenhäuser. In der Summe fast 100 ehrenamtliche Mitglieder, die sich die Nacht um die Ohren geschlagen haben. Beide Einsätze konnten erfolgreich abgearbeitet werden.

Einziger Wehmutstropfen: Während die Helfer beim Einsatz in Aubing in den Genuß der so genannten "Retterfreistellung" kommen, bleibt der Flüchtlingseinsatz der Hilfsorganisationen davon unberührt. Das muss sich ändern!