Sie sind hier: Aktuelles » Münchner Rotes Kreuz beteiligt sich am bundesweiten Cro...
Montag, 22. Januar 2018

Samstag, 21. Oktober 2017 21:07 Alter: 92 Tage

Münchner Rotes Kreuz beteiligt sich am bundesweiten Cross Media Day des Roten Kreuzes in Berlin

Moderator Hannes Jähnert vor der Vernetzungswand am Ende des Cross Media Days in Berlin: Wie geht es weiter?

Etwa 100 Rotkreuzler*innen aus ganz Deutschland trafen sich heute im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin zum ersten Cross Media Day. Ziel war der innerverbandliche Austausch zum Einsatz von social media im Rotkreuzalltag. Die Themen waren nicht vorgegeben, sondern entstanden spontan im Open Space-Verfahren.

Die Rotkreuzler*innen tauschten sich beispielsweise zur Krisenkommunikation, zur Eventbegleitung mit social media, zum Umgang mit Innovationen und zur Videoproduktion mit dem Smartphone aus. Zusätzlich gab es ausführlich Gelegenheit zum Austausch, zur Vernetzung und zur Diskussion. Die Themen sollen von den Teilnehmer*innen im Netzwerk weiter verfolgt werden.

Das Münchner Rote Kreuz beteiligte sich mit zwei Vertretern am #CMD17. "Die Stimmung war wirklich besonders angenehm, man hat gemerkt, dass den Teilnehmern das Thema Kommunikation und das Rote Kreuz wirklich am Herzen liegen", sagt Gabriel Bücherl, stellvertretender Leiter des Arbeitskreises Presse- und Medienarbeit. "Wir konnten sowohl gute Ideen mitnehmen als auch von den Kollegen profitieren."