Sie sind hier: Aktuelles » Bombe kontrolliert gesprengt - Entspannung für Betroffe...
Samstag, 21. April 2018

Mittwoch, 29. August 2012 07:12 Alter: 6 Jahr/e

Bombe kontrolliert gesprengt - Entspannung für Betroffene und Einsatzkräfte

Unmittelbar vor der Sprengung der Bombe erhalten die ehrenamtlichen Rotkreuzhelfer in der Betreuungsstelle Informationen zum Vorgehen und zum Verhalten

Gestern gegen 22 Uhr wurde die Fliegerbombe in Schwabing kontrolliert gesprengt. Auch in der Betreuungsstelle am Städtischen Sophie-Scholl-Gymnasium, wo ehrenamtliche Helfer des Münchner Roten Kreuzes betroffene Anwohner betreut, war die Explosion zu hören.

 

Unmittelbar nach der Explosion kam es zu Bränden rund um den Fundort der Bombe. Für die Betroffenen in der Betreuungsstelle bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt Gefahr.

 

Mit der Sprengung war die Nacht jedoch für Betroffene und Einsatzkräfte nicht vorbei: Zwar verkleinerte die Einsatzleitung die Sperrzone um die Bombe, allerdings durften die Anwohner nur in Wohnungen zurückkehren, die nicht beschädigt wurden. Die Begutachtung der Schäden wird am heutigen Mittwoch fortgesetzt.

 

Die letzten Betroffenen verließen die Betreuungstelle im Sophie-Scholl-Gymnasium gegen drei Uhr morgens. Nun steht für die ehrenamtlichen Helfer noch Aufräumen, Rückbau und Materialpflege auf dem Programm. Der Einsatz ist somit noch immer nicht zu Ende.